Kennst Du Deine Superpower?

„Ich kann so vieles und nichts“ ist einer der gängigen Aussagen, wenn ich Frauen nach ihren Talenten frage. Warum fällt es ihnen so schwer, ihre großartigen Fähigkeiten zu benennen?

Das hat mehrere Gründe: die moderne Frau des 21. Jahrhunderts hat nicht nur eine Vielzahl an Rollen, die sie lebt (Ehefrau, Karrierefrau, Hausfrau, Mutter…), sondern auch alle Möglichkeiten, diese Rollen nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten auszuleben.

Es ist wie mit den Bäumen und dem Wald, oder dem Ochsen vor dem Berg. Ich bin sehr schlecht mit Sprichwörtern, aber was ich meine: uns fehlen Vorbilder, wie wir diese Rollen am liebsten ausfüllen wollen. Uns fehlen Vorbilder, anhand derer wir uns strukturieren können und klar verstehen, welche Konsequenzen wir aus der ein oder anderen Entscheidung zu erwarten haben. Uns fehlen Vorbilder an Frauen, die ihr Leben ganz klar nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten ausgerichtet haben. Es fehlen weibliche Vorbilder, die sich nicht über die Vielzahl an Rollen beklagen, sondern die glücklich und erfüllt sind von den Möglichkeiten, ihr persönlich perfektes Lebenskonzept entwickelt zu haben. Es fehlen die weiblichen Vorbilder, die ein Leben in Einklang mit ihren wahren Bedürfnissen und Fähigkeiten leben ohne sich vom Einfluss ihrer Konditionierung und der gesellschaftlich gängigen Meinung irritieren und beeinflussen zu lassen.

Was kannst Du tun, um Deinen perfekten Weg auch ohne ein solches Vorbild zu finden?

1. Schritt: Bewusstsein!

Wir müssen ein Bewusstsein schaffen für die Einflüsse von außen, die uns von unserem wahren Kern entfernen.

Ein Hauptgrund für unsere Empfänglichkeit von Konditionierung ist unser Bedürfnis der Zugehörigkeit. Wir wollen nicht ausgelacht, verstoßen oder gehänselt werden auf Grund unseres Verhaltens. Egal, ob dieses Verhalten uns entspricht oder nicht. Unser Unterbewusstsein entwickelt deshalb konkrete Strategien, wie wir uns verhalten müssen, damit wir dazugehören und nicht ausgegrenzt werden. Andersartigkeit ist polarisierend und wird von unserem Unterbewusstsein als „potentiell gefährlich“ eingestuft.

2. Schritt: Erkennen!

Wenn wir Schritt 1 verstanden haben, dann können wir im Detail beginnen unser inneres System zu entschlüsseln: Wie sieht mein wahres Wertesystem aus? Hierfür lade ich Dich sehr herzlich zu meiner kostenfreien Online „Werte Masterclass“ am Freitag, den 28.4. um 10 Uhr ein. (Entschlüssle die Tiefenstruktur Deines Wertesystems mit Hilfe von Human Design). SIGN UP HERE!

Welche Verhaltensweisen habe ich erlernt und welche würden meinem natürlichen Wesen entsprechen? Durch welche Brille habe ich gelernt zu schauen und wie sieht meine ganz individuelle Brille aus, durch die ich mit meinem Herzen schaue?

3. Schritt: Umsetzen!

Keine Angst, die Umsetzung erfolgt in kleinen Schritten. Schritt 1 und 2 sind Meilensteine. Auch diese können in kleinen Steps gegangen werden. Konzentriere Dich auf einen Lebensbereich, auf ein Bedürfnis, auf eine Fähigkeit und revidiere eine konditionierte Verhaltensweise indem Du sie jeden Tag ein bisschen mehr mit Deiner authentischen Version ersetzt.

Auf diese Weise findest Du mehr und mehr zu Deinem wahren Selbst, zu den Dingen, die Dich wirklich erfüllen und glücklich machen. Denn wir müssen lernen uns auf die Dinge zu konzentrieren, die wir gut können, anstatt zu versuchen die Dinge an uns zu verbessern, die wir nicht können.

Du hast Nichts zu beweisen!

Aber vielleicht kannst Du eines Tages Dein eigenes Vorbild sein.

Das Human Design ist ein ganz wundervolles Werkzeug, um den Prozess der Selbsterkenntnisse zauberhaft und effektiv zu gestalten. Ich empfehle eine professionelle Analyse Deines Human Designs, denn es sollten alle Aspekte in ihrer Dynamik und Spannung miteinander betrachtet werden. Sehr gerne stehe ich Dir für ein Human Design Reading und/oder Human Design basiertes Coaching zur Verfügung.

Ich freue mich auf unser Gespräch.

Alles Liebe

Deine Pia

Weitere Beiträge